Aktionsprogramm für Unternehmergenerationen in der Wallonie

Die Agence pour l’Entreprise & l’Innovation (AEI) verfolgt ihr Ziel der Verankerung einer starken unternehmerischen Kultur für Unternehmergenerationen in der Wallonie.

Das Programm „Générations entreprenantes 2015-2020“ stützt sich auf vier Hauptsäulen:

  1. Unternehmerhochschule: Unterstützung der Entwicklung von Unternehmerhochschulen, um die Berufung zum unternehmerischen Handeln zu fördern
  2. Weiterbildung und Begleitung von Lehrkräften: Unterstützung der Lehrkräfte bei der Anpassung ihrer Pädagogik, um diese stärker auf unternehmerisches Denken und Kreativität auszurichten
  3. Integration von unternehmerischem Denken in die Ausbildung von Schülern und Studenten: Jeder sollte vor Ende seiner Ausbildung an einer Mindestanzahl von Aktivitäten teilnehmen können, die sein unternehmerisches Denken entwickeln
  4. Instrument „Studenten als Unternehmer“: Förderung von Studenten bei der Entwicklung ihres Projekts, Begleitung und Erleichterung des Übergangs zum unternehmerischen Handeln im Rahmen ihrer akademischen Ausbildung

Diese Strategie ist Teil der kontinuierlichen Sensibilisierungsarbeit im Hinblick auf den Unternehmergeist und die Unternehmerausbildung, die seit 2007 von der AEI geleistet wird. Lehrkräften und an der Lehre Beteiligten werden Instrumente und Maßnahmen vor Ort vorgeschlagen, um junge Menschen zu Unternehmertum und eigenem unternehmerischen Handeln zu motivieren. Sie sollen dazu gebracht werden, aktiv ihr unternehmerisches Wissen und Denken zu mobilisieren, d. h. Selbstvertrauen, Verantwortungsbewusstsein, Kreativität, Teamgeist, Ausdauer und Eigeninitiative zu entwickeln.

Neben diesen Aktionen, die auf die Entwicklung einer unternehmerischen Kultur im weiteren Sinne im Bereich der Ausbildung ausgerichtet sind, zielt das Programm „Génération entreprenantes“ auf Folgendes ab:

  1. Unternehmerpersönlichkeiten vorstellen, Rollenmodelle vorschlagen und die Darstellung von Erfolgsgeschichten fördern
  2. Entwicklung des weiblichen Unternehmertums als unverzichtbarem Nährboden für die wirtschaftliche Entwicklung und es durch gezielte Maßnahmen unterstützen
  3. Begleitung junger Unternehmer mittels Tutorat, Coaching und Mentoring

Zurück zu den Aufgaben